Fränkischer Spargel

Weißer Spargel zeichnet sich durch ein ausgesprochen feines und edles Aroma aus. Er schmeckt dezent, zuweilen leicht bitter und zergeht im gegarten Zustand auf der Zunge. In der Region rund um Würzburg ist der Spargel besonders gut, wenn er im sogenannten Gauboden wachsen kann. In Deutschland wird Spargel ab etwa Mitte April gestochen, zu Ende ist die Spargelzeit traditionell am 24. Juni. Wann die Spargelsaison genau beginnt, hängt von der Entwicklung des Wetters im Frühjahr ab. Ein später Wintereinbruch kann den Erntebeginn bis in den Mai hinein verzögern.

Saison: Mitte April bis Ende Juni

Schäufele

Das fränkische Schäufele gehört zu den fränkischen Kult-Gerichten. Der Namensgeber für dieses Gericht ist der Knochen der Schweineschulter, der für das typisch fränkische Gericht verwendet wird und dessen Aussehen an eine Schaufel erinnert. Das Besondere an unserem fränkischen Schäufele ist die knusprige und sehr leckere Kruste! Wir servieren das Schäufele ganz traditionell mit fränkischen Klößen, Sauerkraut, Blaukraut oder einem leckeren Salat!

Fränkische Bratwurst

Zur Fränkischen Bratwurst gehören in Würzburg traditionell Sauerkraut und Kartoffelsalat. Ebenso schmackhaft ist die fränkische Bratwurst mit kernigem Bauernbrot, frisch zubereitetem Meerrettich und einem süffigen Bier oder einem guten Schoppen Frankenwein. Gefüllt werden die schmackhaften Würste mit gut ausgewähltem Schweinebauch und magerem Schweinefleisch.

 

Blaue Zipfel

Blaue oder saure Zipfel sind in Würzburg und Umgebung sehr beliebt. Gegessen werden sie vor allem in den Sommermonaten oder an warmen Herbsttagen mit einem frisch gezapften Bier oder einem Glas Silvaner. Im Ursprung geht die fränkische Leidenschaft, Gerichte “blau”, d.h. eigentlich süß-sauer einzukochen, auf alte Zeiten zurück. In ihrer kulinarischen Raffinesse sind diese in feinem Sud gekochten Bratwürste jedoch absolut zeitgemäß: Zart im Biss, würzig und frisch im Geschmack und etwas weniger kalorienreich, als in der gebratenen Variante.

 

Fränkische Pfifferlinge

Pfifferlinge gehören einfach in die fränkische Küche und damit natürlich auch auf unsere saisonale Wochenkarte. Sie schmecken fein und aromatisch, ob aus dem Topf oder im Salat: Pfifferlinge sind immer ein Genuss! Interessant und was viele Genießer nicht wissen ist, dass diese kleine leckere Delikatesse reich an Ballaststoffen ist und somit gut sättigt. Sicherlich ein Grund Pfifferlinge mal zu probieren. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unserer Pfifferlingskarte inspirieren!

Saison: Ende Juni/Anfang Juli bis Mitte/Ende Oktober

Fränkische Knöchle

Das Eisbein wird in Franken Knöchle genannt. Hierbei handelt es sich um die kräftigen Hinterläufe des Schweins. Das Fleisch ist stark durchwachsen und von einer guten Fettschicht umgeben. Lange und langsam gegart, verwandelt sich das Fett in eine goldbraune knusprige Kruste, die das darunterliegende, unvergleichlich zarte und aromatische Fleisch saftig umhüllt. Serviert werden die Knöchle in der Regel mit Sauerkraut und Klößen.

 

 Das waren natürlich nicht alle Gerichte! Mehr folgt in Kürze (Stand: 13.04.2022)

Newsletter

...

"Familie Wiesenegg und Team freut sich auf Ihren Besuch"

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für Sie zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren oder Ihre individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutzerklärung